Der Gemischte Chor


Der gemischte Chor

Chorsingen ist schön - selbst im Chor singen ist schöner.

Der Gemischte Chor der Wartburgstadt wurde im Herbst 1984 von Hans-Peter Burkhardt gegründet, der zugleich seit dieser Zeit auch den Chor leitet. Seit 1991 ist der Chor als gemeinnütziger Verein im Vereinsregister eingetragen.

Die Anfangsjahre waren für die Sängerinnen und Sänger vor allem eine Geduldsfrage, denn in der reichen Eisenacher Chorlandschaft war die Etablierung eines weiteren Chores sehr schwierig. Heute zählt der Chor über fünfzig aktive Mitglieder, die sich der konzertanten Chormusik aus Vergangenheit und Gegenwart widmen. Namen wie Johann Hermann Schein, Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Johannes Brahms, Carl Müllerhartung, Hugo Distler, Lothar Voigtländer oder Antonius Streichardt seien hier stellvertretend für das breite Spektrum des Gemischten Chores der Wartburgstadt genannt.

Als 1990 die Wiedergründung des Eisenacher Sängerkreises und des Thüringer Sängerbundes stattfand, gehörte der Gemischte Chor der Wartburgstadt mit zu den aktivsten Gründungsmitgliedern.

Heute gehört der Chor zu den anerkannten Vertretern der Chormusik und bestreitet jährlich eine Vielzahl von Auftritten. Schwerpunkte sind dabei die Konzerte im Frühjahr und zur Adventszeit. Hierbei gelingt es den Sängerinnen und Sängern immer wieder, ihren besonderen Anspruch, den sie an den Chorgesang stellen, zu verwirklichen:

Mit Gesang sich selbst und anderen Menschen Freude bringen.

An den traditionellen Veranstaltungen des Sängerkreises wirkt der Chor regelmäßig mit, und Reisen zu befreundeten Chören oder gemeinsame Konzerte mit ihnen in Eisenach lassen neben der Freude am Chorgesang auch das gesellige Leben im Verein nicht zu kurz kommen.